28. Mai 2020

Wiederaufnahme des Unterrichts

Update vom 26. Mai
Liebe Eltern der Klassen 5-11,
wie bereits angekündigt, wird nach den Pfingstferien auch für die Klassen 5-11 wieder Präsenzunterricht stattfinden. Heute möchten wir Sie über wichtige Eckpunkte informieren.
Das Konzept zielt darauf ab, unseren Schülerinnen und Schülern in der verbleibenden Zeit des Schuljahres noch möglichst viel und vor allem regelmäßig Unterricht an der Schule zu ermöglichen. Dabei kommt uns zugute, dass es bei uns in diesem Jahr keine Abiturprüfungen gibt und uns derzeit viel Platz zur Verfügung steht. Die Interimsgebäude sind bezugsfertig und die Stadt hat es uns ermöglicht, entgegen der ursprünglichen Planung, auch noch Räume in dem zum Abriss vorgesehenen A-Bau und der Aula zu nutzen. Daher ist eine gute räumliche Distanzierung der Gruppen möglich und die Abstandsgebote können auch dann eingehalten werden, wenn etwa die Hälfte der Schülerinnen und Schüler gleichzeitig an der Schule ist, so wie wir es im Moment planen.
Der Unterricht wird in geteilten Klassen stattfinden, sodass in jeder Gruppe in der Regel maximal 15 Schülerinnen und Schüler sein werden. Sehr kleine Klassen oder Gruppen werden nicht geteilt, wenn genügend große Räume zur Verfügung stehen. Jede Gruppe wird wöchentlich 14 Stunden Präsenzunterricht verteilt auf 4 Tage haben, weitgehend konzentriert auf die Hauptfächer. Details hierzu befinden sich im beiliegenden Stundenraster (siehe unten Anlage 1) und in der Stundentafel (siehe unten Anlage 2). Den endgültigen Stundenplan erhalten Sie in der letzten Woche der Pfingstferien.
Für das HGÖ wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, mit dem die Vorgaben des Kultusministeriums umgesetzt werden. Es ist wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler die hier festgelegten Regeln bereits kennen, wenn sie zum ersten Mal an die Schule kommen. Bitte gehen Sie daher, falls nötig, die Regeln gemeinsam mit Ihren Kindern vor dem 15.6. durch. (siehe unten Anlage 3)
Gleiches gilt auch für die Wegeführung auf dem Schulgelände und in den Gebäuden: Um die Abstandsregeln einhalten zu können und Begegnungen an Engstellen zu verhindern, dürfen manche Wege und Türen nur in eine Richtung (als „Einbahnstraße“) benutzt werden. Es ist wichtig, dass alle die Wegeführung am 15.6. bereits kennen und beachten (Anlage 4).
Für den Präsenzunterricht gilt: Vorrangiges Ziel ist das Festigen und Wiederholen des zu Hause erarbeiteten Lernstoffs. Wie auch vom Kultusministerium betont, stehen Leistungsmessungen nicht im Vordergrund. Sobald es hier genauere Festlegungen gibt, werden wir Sie zeitnah informieren. In den ersten beiden Wochen wird es auf jeden Fall keinerlei Leistungserhebungen geben.
Falls Unklarheiten auftauchen sollten, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir sind dankbar für Ihre Hinweise und Anmerkungen.
Wir hoffen sehr, dass wir mit unserem Konzept des umfassenden und regelmäßigen Präsenzunterrichts Ihren Wünschen und denen Ihrer Kinder entsprechen und dieses turbulente und in den letzten Monaten sicher oft schwierige Schuljahr noch gut und ertragreich zu Ende führen können.
Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir erholsame Pfingstferien.

Freundliche Grüße

OStD Frank Schuhmacher – Schulleiter

StD Annegret Lange – stellv. Schulleiterin

Anlagen:

Stundenraster

Stundentafel

Hygienekonzept


Update vom 19. Mai

Es gibt einen neuen Elternbrief der Schulleitung bzgl. der aktuellen Situation, was den kommenden Unterricht und die ausgefallenen Exkursionen anbelangt:

Elternbrief der SL vom 19.05.2020


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in einem

Schreiben der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann

vom gestrigen Mittwoch, 13.05.2020, wurden Dinge etwas konkretisiert, die bereits vergangene Woche durch eine Pressemitteilung veröffentlicht wurden.

Hier einige Eckpunkte:

  1. Es wird in allen Klassenstufen vor den Sommerferien noch Phasen des Präsenzunterrichts geben.
  2. Präsenzunterricht ist für alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 5, die bis zu den Pfingstferien noch nicht einbezogen werden konnten, möglichst in Kernfächern sowie in weiteren Fächern je nach räumlicher und personeller Möglichkeit vorgesehen.
  3. Der Unterricht wird weiterhin so organisiert werden, dass dem Abstandsgebot und den Hygienevorgaben Rechnung getragen werden kann.
  4. Sportunterricht findet in diesem Schuljahr mit Ausnahme der Jahrgangsstufen 1 nicht mehr in Präsenzphasen statt.
  5. Klassenarbeiten und Noten sind in der Zeit des geplanten Präsenzunterrichts höchstens Nebensache.
  6. Bei Schülerinnen und Schülern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Erziehungsberechtigten über die Teilnahme am Präsenzunterricht. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, wenn sie in einem gemeinsamen Haushalt mit Personen leben, die einer Risikogruppe angehören. Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, werden in bewährter Weise mit Unterrichtsmaterialien versorgt, wie es im Krankheitsfall gehandhabt wird.

Der Wunsch des Kultusministeriums ist es, dass „die Unterrichtsorganisation in einem rollierenden System erfolgen soll. Sofern es die Voraussetzungen vor Ort zulassen, sind im wöchentlichen Wechsel für jeweils zwei Klassenstufen Präsenzphasen anzubieten.“

Am HGÖ wollen wir gemeinsam einen Schritt weiter gehen. Unser Ziel ist es, nach den Pfingstferien eine klare Struktur in den Alltag der Schülerinnen und Schüler zu bringen. Um unseren Plan umzusetzen, brauchen wir aber noch Zeit. Bitte haben Sie, liebe Eltern und habt ihr liebe Schülerinnen und Schüler, Verständnis dafür, dass wir heute noch nicht sagen können, wer an welchem Tag wieder in die Schule zurückkehren darf. In der Woche vor den Pfingstferien werden wir hierzu näher informieren können. Dann wissen wir beispielsweise auch, welche Gebäude uns nach den Ferien noch zur Verfügung stehen und in welcher Weise die Interimsgebäude bezugsfertig sind.

Was bleibt, ist die Hoffnung, dass sich bis dahin alle an die Auflagen halten und weiterhin gewissenhaft mit der Situation umgehen. Nur so können wir uns auf einen sanften Neustart nach den Pfingstferien freuen.

Freundliche Grüße

Frank Schuhmacher

Schulleiter

zurück